Pablo Held Trio „Recondita Armonia“

Wann? 15.11.2015 16:00 Uhr

Wo? Emil Schumacher Museum , Museumsplatz 1, 58095 Hagen DE
Anzeige
Hagen: Emil Schumacher Museum | „Balladen“ wollten Held, Landfermann und Burgwinkel einspielen – und sie haben auf Stücke und Inspirationen von Komponisten wie Puccini, Rachmaninoff, Bartók, Strawinsky und Skrjabin zurückgegriffen. Live hat das Trio schon des öfteren klassische Werke ins Programm genommen, auf früheren CDs tauchen Kompositionen von Federico Mompou, Olivier Messiaen und Manuel de Falla auf. Über die Jahre „intensiviert“ habe sich die Einbindung klassischer Kompositionen bei diesem Trio, sagt Pablo Held. Hier findet diese Entwicklung nun ihren Höhepunkt. Wobei ein Begriff wie „Ballade“ bei diesem Trio nicht bedeutet, dass alle Stücke ruhig sein müssen – alles Einengende lehnen Held und seine Mitstreiter ab.

Ihr aktueller Sound kommt voll und ganz aus der musikalischen Welt des Pablo-Held-Trios. „Der einzige Auftrag, den wir haben, ist es, ehrliche Musik zu machen und dabei dem näher zu kommen, was in uns ist“, sagt Pablo Held. „Wir spielen zwar sonst größten Teils meine Kompositionen oder improvisieren frei, spielen aber eben auch hin und wieder Stücke von Mompou, Strawinsky, Bartók und so weiter. Und wir behandeln sie letztendlich genau so wie eigene Stücke oder Standards.“ Es steht also keineswegs eine pädagogische oder marketing-technische Absicht hinter dieser Auswahl (etwa „Held plays Classical Heroes“), sondern – wie stets bei diesem Trio – ein künstlerischer Drang. Und den spürt man auch in jedem Moment: Das Interplay und die gemeinsame Spannkraft dieser Musiker ist stets präsent und bestimmend.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.