Ralf Richter dreht in Hagen

Anzeige

Ralf Richters neuer Film "Grabowski. Alles für die Familie" nimmt weiter Formen an.

Am Freitag war er zu Dreharbeiten in der Volmestadt. Der Hagener Unternehmer Niko Karaveli hatte sein Firmengelände als Filmset zur Verfügung gestellt. Auch der 700 PS starke Lamborghini "Aventator", der für eine Szene genutzt wurde, stammt aus dem Hause Karaveli Exclusiv Cars. Karaveli, der auch schon beim Hagener Kurzfilm Festival die Charity-Aktion von Schauspieler Tom Barcal unter anderem finanziell unterstützt hat, ist mit Ralf Richter befreundet.
Unter www.grabowski-derfilm.de erfährt man, das ein Teil der Finanzierung des Films über sogenanntes Crowdfunding gesichert wird. Bei dieser Art der sogenannten "Schwarmfinanzierung" unterstützt eine Vielzahl von Personen das Projekt aus den verschiedensten Gründen. So wird man vom Fan zum Co-Produzenten.
Claude-Oliver Rudolf, zuletzt in Hagen als Jury-Mitglied beim Hagener Kurzfilm Festival, wirkt ebenfalls in dem Film mit. Die Hagener Fotokünstlerin Beba Ilic, die auch anwesend war, konnte die Schauspieler für ihr Projekt #hinsehen gewinnen. So war das "Tor zum Sauerland" ein weiteres Mal Treffpunkt der deutschen Filmszene.
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
3 Kommentare
3.762
Carmen Harms aus Hagen | 09.01.2015 | 17:57  
Stephan Faber aus Hagen | 09.01.2015 | 22:19  
416
Bernd Hoffmann aus Hagen | 09.01.2015 | 22:32  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.