"Scratch" in der Stadthalle

Anzeige
(Foto: Volker Schwiddessen)

Zwei Großereignisse stehen am Samstag, 25. Mai, auf dem Programm: Das Champions League-Finale in Wembley und das Scratch-Konzert in Hagen. Die Organisatoren vom Theater Hagen versprechen, dass in der Stadthalle eine noch bessere Stimmung sein wird als in London. Und noch was: Das Konzert ist noch vor dem Anpfiff in Wembley beendet.

Ein abendfüllendes Konzertprogramm innerhalb eines Tages auf die Bühne zu bringen - das ist nur bei SCRATCH möglich. Am Samstag, 25. Mai, um 18 Uhr ist es in der Stadthalle Hagen endlich wieder soweit: Die Mitglieder des diesjährigen SCRATCH-Chores präsentieren unter dem Motto „Chartstürmer“ eine geballte Ladung mitreißender Musik.

Seit seinem Antritt im Jahr 2008 musiziert Generalmusikdirektor Florian Ludwig mit dem Philharmonischen Orchester Hagen ein außerordentlich breites Repertoire, das sowohl alle Epochen der klassischen Orchestermusik als auch Crossover-Projekte mit Bands aus dem Jazz-, Rock und Popbereich mit einschließt. Mit SCRATCH 2013 setzt er diese Tradition fort: In diesem Jahr erarbeiten sich die zahlreiche Sänger gemeinsam mit dem Philharmonischen Orchester Hagen und GMD Florian Ludwig ein buntes Programm voller Chartstürmer. Dabei ist „Ich war noch niemals in New York“ von Udo Jürgens ebenso vertreten wie der Welthit „Let It Be“ von den Beatles, „Waterloo“ von Abba und viele Ohrwürmer mehr.
Wer hat diese Lieder nicht schon einmal unter der Dusche geträllert? Die Mitglieder des SCRATCH-Chores erhalten nun die seltene Gelegenheit, die beliebten Songs mit dem Philharmonischen Orchester Hagen in einem professionellen Umfeld aufzuführen. So viel Enthusiasmus steckt an: das Publikum darf sich auf ein außergewöhnlich packendes Konzert voller musikalischer Höhepunkte freuen.
Karten gibt es unter Tel. 02331-207-3218 oder www.theater.hagen.de sowie an allen Hagener Bürgerämtern, unter Tel. 02331-207- 5777.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.