"Sterbehilfe?! Dem Sterbenden seine Würde lassen!"

Anzeige
Samstag, 06. Februar 2016, 15:00 Uhr
Auditorium des Emil Schumacher Museums Hagen (ESM),
Museumsplatz 3, 58095 Hagen


Angesichts der Aktualität und der Bedeutung des Themas Sterbehilfe, haben die Referenten (s.u.) in Zusammenarbeit mit der Stadt Hagen, Fachbereich Gesundheit sowie dem Kulturbüro, eine Veranstal¬tung unter dem Titel "Sterbehilfe?! Dem Sterbenden seine Würde lassen!" mit zwei Vorträgen und einer anschließenden Podiumsdiskussion geplant.

Verhindert unsere moderne Apparatemedizin ein Sterben in Würde? Sollen wir in einer modernen Gesellschaft, in der alles möglich scheint, Mut zur Endlichkeit beweisen? Können wir das überhaupt? Wer will bestimmen, wann ein Leben zu Ende ist? Welche ethische Kraft will definieren, unter welchen Umständen ein Leben lebenswert ist oder wann nicht? Wir leben in einer Gesellschaft, die sich hauptsächlich durch Erfolge und Können definiert. Doch Sterben bedeutet Verlust. Der Alte und Kranke hat keine Verwendbarkeit. Aber gerade die Bedürftigkeit ist der Grundzug jeder Humanität. In zwei kurzen Vorträgen von Dr. Knaup und Dr. Azizi und einer Podiumsdiskussion- wollen wir diesen Fragen nachgehen.

Herr Dr. Marcus Knaup ist Philosoph und wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Fernuniversität Hagen und hat zu diesem Thema zahlreiche Vorträge gehalten und gemeinsam mit Professor Sören Hoffmann ein Buch zu diesem Thema geschrieben. Herr Dr. Knaup wird das Thema Sterbehilfe aus der philosophischen Perspektive durchleuchten unter Berücksichtigung der oben gestellten Fragen.

Herr Dr. Mimoun Azizi ist Mediziner und Politikwissenschaftler. Er beschäftigt sich als Arzt seit Jahren mit diesem Thema und hat hierzu zahlreiche Vorträge gehalten und Workshops veranstaltet- zuletzt für die Bundeszentrale für politische Bildung. Herr Dr. Azizi wird das Thema aus der medizinischen Perspektive darstellen und dabei auch konkrete Beispiele anführen.

„Über Ihr zahlreiches Erscheinen sowie über rege Diskussionen mit Ihnen freuen wir uns sehr!“, so die Referenten. Der Eintritt ist frei.


Dr. Marcus Knaup Dr. Mimoun Azizi
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.