"Töchter ohne Väter" am 30. April im Kultopia Hagen

Anzeige
Hagen: Kultopia |

Ein emotional intensiver Dokumentarfilm über die Generation der Kriegskinder
von Andreas Fischer

Während und nach dem 2. Weltkrieg wuchs rund ein Drittel aller Kinder ohne Vater auf. Die Folgen einer solchen Kindheit wurden lange Zeit nicht wahrgenommen, oder sie waren tabu. Was haben Bombenkrieg, Flucht, Vertreibung und vor allem die Vaterlosigkeit bei den Kindern bewirkt? Sie sind heute im Rentenalter - und viele davon setzen sich jetzt erstmals mit ihrem Aufwachsen ohne Vater auseinander. Nach “Söhne ohne Väter” (2007) beleuchtet der neue Dokumentarfilm von Andreas Fischer, “Töchter ohne Väter” (2016, 90 Minuten) die Lebenswege dieser Frauen und erzeugt damit ein intensives Porträt einer ganzen Generation.
Am Samstag den 30. April wird der Film im Kultopia Hagen ab 16.00 Uhr vorgeführt.
Einlass ist ab 15.00 Uhr. Der Eintritt kostet € 5,-.
Der Trailer zum Film ist online und kann hier besichtigt werden:
https://vimeo.com/159771460?utm_source=email&utm_m...
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.