Weltkindertag 2015 - Das Fest für Kinder und Familien

Anzeige
Hagen: AllerWeltHaus Hagen | „ALLE KINDER SIND WILLKOMMEN“

unter diesem Motto steht das bunte Kinder- und Familienfest zum Weltkindertag, das am Freitag, 18. September von 13 bis 18 Uhr im Dr. Ferdinand David Park (an der Potthofstraße gegenüber dem Rathaus an der Volme) gefeiert wird.

Die Veranstaltergemeinschaft besteht aus vielen unterschiedlichen Hagener Akteuren
wie Kinder- und Jugendbüro, Aller Welt Haus, Kinderschutzbund, Hagener Kinder- und Jugendeinrichtungen unterschiedlicher Träger, Jugendräte, Terre des Hommes, UNICEF, VEBU, Bethel regional, weiteren Verbänden und Hagener Geschäftsleuten.

Auch stellen sich in diesem Jahr unterschiedliche Einrichtungen aus dem Fachbereich Jugend und Soziales vor. Darunter Angebote für Kinder und Jugendliche und Beratungs- oder Hilfsangebote für Familien in Hagen.

Das Fest wird ein kunterbuntes Spektakel und hat viel zu bieten. Mit Hüpfburg, Bungee Run, Torwandschießen, Kinderschminken - vielen weiteren Aktionen und Mitmachspielen, einem attraktiven und bunten Bühnenprogramm mit Musik, Show und Tanz ist ein gelungener Nachmittag für kleine und große Menschen garantiert.

Um 17.30 Uhr öffnet zusätzlich Theater Mummenschanz mit dem Stück „Der glückliche Prinz“ den Vorhang.
Leckereien für jeden Geschmack, eine Tombola mit tollen Gewinnen - all das und noch vieles mehr hat das Fest zu bieten.

Die meisten der angebotenen Aktionen und Spiele sind kostenlos – alles andere wie immer zu kinder- und familienfreundlichen Preisen.

Wie in jedem Jahr wird aus den Erlösen des Weltkindertagfestes in Hagen ein Hilfsprojekt für Kinder in einem anderen Teil der Welt unterstützt.
In diesem Jahr fließen alle Gewinne und Spenden in das Haskey-Projekt Ghana e.V.


Das Projekt will Kindern und jungen Erwachsenen mit intellektuellen Beeinträchtigungen ein menschenwürdiges Leben als akzeptierte Mitglieder der Gemeinschaft zu ermöglichen. In Kumasi, der zweitgrößten Stadt Ghanas mit über 2 Mio. Einwohnern entsteht ein Zentrum, das integrative, heilpädagogische Betreuung bietet. Auch sollen Werkstätten entstehen, in denen junge Erwachsene ihren jeweiligen Fähigkeiten entsprechend Arbeit finden können. Produkte, die hier entstehen, sollen ebenso wie die Erzeugnisse aus eigener ökologischer Landwirtschaft nachhaltig zur Finanzierung des Projektes beitragen.

Durch gezielte Öffentlichkeits- und Informationsarbeit möchte der Verein sowohl über Ursachen von Behinderungen als auch über Unterstützungsmöglichkeiten aufklären und somit dazu beitragen, Diskriminierung abzubauen und die aktive Teilhabe von Menschen mit Behinderungen an der Gesellschaft zu ermöglichen.

Weitere Informationen finden Sie es unter: http://www.haskey-projekt.de/
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.