14-Jähriger händigt aus Angst 10 Euro aus - Drei Jugendliche vorläufig festgenommen

Anzeige
Am Samstag (10. Juni) hielt sich ein 14-jähriger Junge mit seinem gleichaltrigen Freund gegen 20.20 Uhr auf der Weststraße im Bereich des Kreisverkehrs auf. Hier näherten sich ihnen drei Jugendliche. Die Jugendlichen fragten den 14-Jährigen, ob er Geld wechseln könne. Sie schüchterten die beiden Jungen ein und drohten ihren Opfern damit, sie nach Geld zu durchsuchen. Daraufhin händigte der 14-Jährige den Jugendlichen aus Angst 10 Euro aus.
Die Beschuldigten entfernten sich dann in Richtung Herdecker Straße. Die beiden Jungen hielten einen vorbeifahrenden Streifenwagen an und schilderten die Tat. Die Polizei leitete eine Fahndung ein und konnte die drei Jugendlichen im Alter von 16 bis 18 Jahren noch auf der Herdecker Straße festhalten. Ein 16-Jähriger aus der Gruppe gab die Tat sofort zu und händigte die 10 Euro aus. Die Jugendlichen erwartet nun eine Anzeige wegen räuberischer Erpressung. Der 14-jährige Junge konnte die 10 Euro bei der Polizei wieder in Empfang nehmen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.