40 verletzte Kinder an Realschule in Gevelsberg

Anzeige
am heutigen Morgen bekam die Feuerwehr Gevelsberg den Einsatzbefehl Gasgeruch in der Städtischen Realschule Gevelsberg / Alte Geer. Es stellte sich heraus dass es sich um eine defekte Neonröhre handelte. Die Lampe wurde entfernt und ein Elektriker bekam den Auftrag die Lampe zu erneuern. Die Messungen der Feuerwehr Gevelsberg ergaben keinerlei Erkenntnisse auf Gase oder ähnlichen gefährlichen Stoffen.
Als die Feuerwehr abrückte kam eine Lehrerin mit drei Kindern die Atemwegreizungen angaben. Aus diesen drei wurden dann bis 11:30 Uhr, ganze 40 verletzte Kinder. Es wurde eine MANV Lage ausgelöst und die Kinder in verschiedene Krankenhäuser zugeführt.
Die Altersgruppe der Kinder liegt zwischen 11 und 14 Jahren aus verschieden Klassen.
Kritisch waren die vielen Falschmeldungen in den sozialen Medien.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.