75-Jähriger Hagener durchschaut Trickbetrug

Anzeige
Diese zwei wertlosen Uhren "verschenkte" ein Unbekannter an einen Hagener Senior. (Foto: Polizei Hagen)
Am heutigen Dienstag (18. April) kam es zu einem versuchten Trickbetrug in der Straße Gotenweg: Auf einem Parkplatz sprach ein unbekannter Mann einen 75-jährigen Hagener an, der grade aus seinem Auto stieg. Der Mann schwindelte vor, die Frau des Hageners aus früheren Zeiten zu kennen. Aus "alter Verbundenheit und Dankbarkeit" wollte er dem Hagener zwei Uhren mit einem vermeintlichen Wert von 1.200 Euro schenken. Die Uhren warf der Betrüger in den Pkw des Hageners. Dann erbat der Betrüger plötzlich 400 Euro, da er sich in einer Notsituation befände.
Der 75-Jährige durchschaute den Betrugsversuch und übergab kein Geld. Daraufhin fuhr der Betrüger in einem silberfarbenen Opel Corsa davon. Der Unbekannte war zirka 30-35 Jahre alt, von stabiler Figur und trug kurze dunkle Haare. Auffällig war eine Narbe unterhalb der Unterlippe. Die minderwertigen Uhren stellte die Polizei sicher. Die Ermittlungen dauern an. Hinweise nimmt die Kripo unter Tel. 02331-986 2066 entgegen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.