Ausländerfeindliche Parolen,Sachbeschädigung und Widerstand gegen Polizeibeamte

Anzeige
Hagen: Hagen | In der Nacht von Freitag auf Samstag, zogen ein 52-jähriger und ein 25-jähriger Beschuldigter gemeinsam durch die Zietenstraße in Hagen.
Dabei grölten sie ausländerfeindliche Parolen.
Einer der Männer lehnte sich an einen abgeparkten Pkw und öffnete den Tankdeckel. Ob sie etwas in den Tank einführten ist nicht bekannt. Bei der Aktion wurde der Tankdeckel in der Form beschädigt, dass er sich nun nicht mehr schließen lässt.
Die Beschuldigten zogen weiter zur Blücherstraße 10 und begaben sich dort in eine Wohnung. Aus dem geöffneten Fenster wurden weitere
ausländerfeindliche Parolen gebrüllt.
Im Rahmen der anschließend durchgeführten Identitätsfeststellung kam es zu Widerstandshandlungen gegenüber den eingesetzten Einsatzkräften.
Beide Beschuldigten wurden in Gewahrsam genommen und dem Polizeigewahrsam in Hagen zugeführt.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.