Auto rollt in Gegenverkehr - Fahrerin war nicht ansprechbar

Anzeige
Der Skoda geriet in den Gegenverkehr. (Foto: Polizei Hagen)
Am Montagmorgen (24. Juli) waren Polizei und Feuerwehr in Wehringhausen eingesetzt, ein Auto war in den Gegenverkehr geraten und mit einem Lieferwagen zusammengestoßen. Gegen 7 Uhr befuhr ein 72-jähriger Mann mit einem Renault-Kleintransporter die Eugen-Richter-Straße in Richtung Innenstadt. Kurz nachdem er die Rehstraße passiert hatte, kam ihm ein Skoda langsam entgegen, verließ die Richtungsfahrbahn Haspe und rollte schräg über die Straße. Der 72-Jährige bremste stark ab, konnte allerdings nicht verhindern, dass er am äußerst rechten Fahrbahnrand mit dem Skoda zusammenstieß.
Am Steuer des Pkws saß eine 62 Jahre alte Frau, die nicht ansprechbar war und mehrere Personen leisteten bis zum Eintreffen der Rettungskräfte Erste Hilfe. Nach medizinischer Versorgung kam die 62-Jährige ins Krankenhaus, augenscheinlich führte ihr Gesundheitszustand zu dem Unfall. Im Krankenhaus zu dem Geschehen befragt, gab sie an, keine Erinnerung daran zu haben.
An den beiden Autos entstand Sachschaden in Höhe von etwa 1.000 Euro. Während der Unfallaufnahme kam es zu leichten Behinderungen, der Verkehr wurde über Reh- und Tunnelstraße abgeleitet.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.