Bewaffneter Überfall auf Supermarkt in Haspe

Anzeige
Am Mittwochabend wurde zu Ladenschluss um 22 ein Supermarkt auf der Enneper Straße durch einen bislang unbekannten Räuber überfallen. Die beiden Angestellten des Geschäftes hatten gerade im Büro die Kasseneinnahmen gezählt, als der bewaffnete Täter in das Büro kam und die Angestellten mit einer schwarzen Schusswaffe zur Herausgabe der Tageseinnahmen zwang. Vermutlich hatte sich der Täter unter die letzten Kunden des Supermarktes gemischt und bis Ladenschluss im Markt versteckt. Mit einer Beute in noch unbekannter Höhe flüchtete der Räuber danach durch den Seiteneingang über den Kundenparkplatz und dann über die Enneper Straße in Richtung Gevelsberg. Zuvor traf der Täter auf dem Kundenparkplatz noch auf einen Zulieferungsfahrer des dort ebenfalls ansässigen Getränkemarktes, der gerade dabei war, seinen Lkw zu entladen. Der aufmerksame Zulieferer stellte sich dem Räuber mutig in den Weg und versuchte diesen festzuhalten, um die weitere Flucht zu verhindern. Auch diesen bedrohte der Flüchtende mit der Schusswaffe und musste ihn von dannen ziehen lassen. Der insgesamt dunkel gekleidete Täter führte eine Tasche mit sich und wird wie folgt beschrieben: Etwa 45 Jahre alt, 1,80 Meter groß, korpulente bis dickliche Figur, kurze Haare, sprach akzentfrei deutsch. Zeugen, die weiterführende Hinweise geben können, melden sich bitte unter Tel. 02331-9862066.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.