Burger King Filialen Hagen - und die Zitterpartie geht weiter

Anzeige
Was passiert mit den Mitarbeitern der zwei Filialen in Hagen. Auch diese Arbeitsplätze sind nicht gesichert. Solange Burger King keine Lösung findet werden die Mitarbeiter weiter bangen. Und dies vor Weihnachten. Man weiß nicht wie es weiter geht nur weil eine Firma Yi- Ko , Euros scheffeln wollte. Und dann stellt sich noch der Geschäftsführer Herr Yildiz vor die Kameras und weint rum er wäre ja nur ein Opfer.

Herr Yildiz sowie sein Anwalt der die Geschäftsführung übernahm haben rein gar nichts zur Besserung bei den Burger King Filialen beigetragen.
89 Filialen und 3000 Jobs ausgelöscht. Wie fühlt sich ein Herr Yildiz und Herr Stummel?
Denen waren die Filialen egal , obwohl man die Chance hatte etwas zu verändern.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.