Das Buch zur Anzeige - "Firat das Auto muss weg!"

Anzeige
Hagen.

Bekannt ist Firat Demirhan durch seine außergewöhnliche Annonce auf Ebay. Nun erzählt der Hagener auf unterhaltsame Art in seinem Buch „Firat, das Auto muss weg!“ seine Geschichte über seine Freundin, die Autoanzeige und die weiten Wellen, die die Anzeige geschlagen hat.

Der Inhalt ist in 23 Kapitel aufgeteilt. Seine Geschichte beginnt mit einem „ganz normalem Sonntag“. Der 30-jährige Hagener nüchtert seinen Alkoholrausch aus, spielt Poker und tut eben so dass, was man an einem gemütlichen Sonntag so tut. Der Moment, in dem seine Freundin Joanna ihm einen positiven Schwangerschaftstest vorlegt, verändert sein Leben. Nun gilt: „Firat, das Auto muss weg!“, denn der kleine grüne Tigra ist nur ein Dreitürer und für eine bald dreiköpfige Familie viel zu klein. Und so ensteht die „längste und geilste Autoanzeige der Welt“. Eine Mischung aus emotionalen und informativen Impressionen seines Lebens. Und die Anzeige schlägt ein wie eine Bombe, gefolgt von Zeitungs- und Fernsehinterviews. Welche Ausmaße die Annonce annimmt, hätte Firat sich niemals erträumen lassen und vor allem nicht, dass er durch diese Anzeige einmal berühmt werden würde. Doch obwohl die Anzeige mehr als eine Millionen Male geklickt wurde und das Höchstgebot von 55.570 Euro erreichte, bleibt der geliebte Tigra sein Eigen.
Die Geschichte ist im gleichen lustigen Stil wie die Anzeige verfasst. An vielen Stellen im Buch muss man schmunzeln, denn die geschilderten Situationen kommen einem selbst nur zu bekannt vor. Durch die ungezwungene Alltagssprache des Hageners lässt sich das 245-seitige Werk problemlos und entspannt runter lesen.
Insgesamt erzählt Firat wie der versuchte Autoverkauf sein Leben umkrempelt, wie er den Alltag mit seiner hormonell gesteuerten Kugeligen überlegt und wie er ganz nebenbei noch schnell aus den Kinderschuhen wächst und das alles auf humorvolle und spannende Weise.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.