Dreijähriger hatte bei Verkehrsunfall einen Schutzengel

Anzeige
Dieses Foto zeigt, wie viel Glück der Dreijährige hatte. (Foto: Polizei Hagen)

Unfälle mit komplett beschädigten Autos gehören zum Alltag der Polizei. Am Mittwochnachmittag (5. April) bekamen Beamte in Vorhalle ein Bild von einem glimpflich ausgegangenen Vorfall zu sehen, dass nachdenklich macht.

Ein dreijähriger Junge lief gegen 16.25 Uhr auf der Vorhalle Straße zwischen parkenden Autos auf die Fahrbahn gegen die Fahrertür eines Skodas und hatte das sprichwörtliche Glück im Unglück. Die 34 Jahre alte Autofahrerin stoppte sofort, der Junge kam zu Fall, verletzte sich nur leicht und ein Rettungswagen brachte ihn zur ambulanten Behandlung zusammen mit seiner Mutter ins Krankenhaus.
Ein Unfallfoto zeigt den Schuh des Kindes, der noch unter dem linken Hinterrad des Autos eingeklemmt war - ein Bild das mehr aussagt, als viele Worte.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.