Einbrecher standen plötzlich nachts im Schlafzimmer

Anzeige
Hagen: Tatort | Eine böse Überraschung erlebte am Sonntag ein Ehepaar aus der Straße Elfriedenhöhe: Die 29-jährige Frau wachte gegen 0.15 Uhr wegen verdächtiger Geräusche im Schlafzimmer auf. Ein unbekannter Mann stand im Schlafzimmer und leuchtete sie mit einer Taschenlampe an.
Die Frau weckte dann sofort ihren 30-jährigen Ehemann. Der Einbrecher rief daraufhin einem weiteren Täter zu "geh, geh, raus, raus". Gemeinsam flüchteten sie aus der Wohnung in unbekannte Richtung. Bei der anschließenden Tatortaufnahme stellte die Polizei fest, dass die Einbrecher die Eingangstür zur Wohnung aufgehebelt hatten. Das Ehepaar konnte zu den Einbrechern keine
konkrete Personenbeschreibung abgeben. Es soll sich um Männer
jüngeren bis mittleren Alters handeln.
Die Polizei erbittet Zeugenhinweise unter der Tel. 02331-986-2066.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.