Fußgängerin bei Zusammenprall mit Linienbus schwer verletzt

Anzeige

Beim Zusammenprall mit einem Linienbus wurde am Montagabend eine Fußgängerin schwer verletzt.

Gegen 19.50 Uhr befand sich ein 38-jähriger Fahrer mit einem Linienbus auf Heinitzstraße auf dem rechten von zwei Fahrstreifen in Fahrtrichtung Emilienplatz. Der Bus hatte gerade die Haltestelle Landgericht passiert und der Fahrer wollte nach eigenen Angaben die Fahrt mit langsamer Geschwindigkeit fortsetzen, als er an der Einmündung der Yorckstraße schemenhaft eine Person von links nach rechts laufend bemerkte. Im nächsten Augenblick erfasste der Bus mit der rechten vorderen Fahrzeugkante die Person und stieß sie zu Boden. Es handelt sich dabei um eine 63 Jahre alte Frau, die durch den Zusammenstoß schwer verletzt wurde. Nach erster
medizinischer Versorgung vor Ort brachte ein Rettungswagen die Fußgängerin ins Krankenhaus. Der Busfahrer trug einen Schock davon und musste ambulant behandelt werden, die weiteren Ermittlungen dauern an.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.