Gelbe ZONTA-Rosen zum Weltfrauentag

Anzeige
Auch in der Kinderklinik des AKH haben sich die die Mütter sehr über die Rosen gefreut. (Foto: privat)

Frauen, die zurzeit auf den gynäkologischen Stationen der Hagener Krankenhäusern liegen, Müttern, die ihre kranken Kinder auf der Kinderstation begleiten und Frauen in einigen Seniorenheimen wurden am 8. März von Mitgliedern des ZONTA-Clubs Hagen mit einer gelben Rose beschenkt. Es war Weltfrauentag.

Der 8. März ist für ZONTA-International, einem weltweiten Zusammenschluss berufstätiger Frauen mit dem Ziel, die Stellung der Frau zu verbessern, ein wichtiger Tag. Er wird bei ZONTA als Rose-Day begangen. Einerseits ist die gelbe Rose ein Wahrzeichen von ZONTA, andererseits ist die Rose schon seit dem letzten Jahrhundert mit dem Frauentag verbunden – seit 1912 ist das Lied „Brot und Rosen“ ein Zeichen für den Kampf der Frauen für gleiche Rechte. Weltweit verschenken Mitglieder von ZONTA-Clubs an diesem Tag gelbe Rosen.
Für die Hagener Zontians ein Grund, in diesem Jahr Frauen, die zurzeit krank sind, Frauen, die das Leid mit ihren Kindern teilen und Frauen, die ein langes Leben hinter sich haben, mit einer gelben Rose eine Freude zu machen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.