Hagen: 30-Jährige fordert Jugendlichen zum Sex auf und schlägt zu

Anzeige

Eine 30-jährige Frau hat einen ihr unbekannten 14-jährigen Hagener am Sonntagabend, gegen 21.30 Uhr, auf der Osterkirmes am Otto-Ackermann-Platz mit eindeutigen Worten zum Sex aufgefordert.

Als der verdutzte Jugendliche dieser Aufforderung nicht nachkam, schlug ihm die Frau mehrere Male mit der Hand ins Gesicht. Eine alarmierte Polizeistreife forderte die 30-Jährige auf, sich auszuweisen. Dieser Aufforderung kam sie nicht nach und sperrte sich gegen eine Durchsuchung, so dass sie gefesselt werden musste. Dabei
biss die Frau einer Polizeibeamtin zweimal in die Hand. Da sich die alkoholisierte Hagenerin nicht beruhigen ließ, musste sie ins Polizeigewahrsam gebracht werden. Der 14-Jährige blieb bei dem Vorfall unverletzt. Die Beamtin verletzte sich leicht an der Hand.
Auf die 30-Jährige kommt nun eine Strafanzeige wegen Körperverletzung
und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte zu.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.