Hagen: Auto landete in Baugrube

Anzeige
Eine Hagener Autofahrerin bog am Dienstagmorgen gegen 9 Uhr von der Hochstraße nach rechts in die Frankfurter Straße ein und schaute prompt in die tief stehende Wintersonne. Im nächsten Augenblick gab es einen gewaltigen Schlag und sie steckte mit ihrem Mercedes in einer Baugrube.
Bauarbeiter hatten den Straßenbelag auf einer Fläche von etwa vier mal vier Metern um 30 Zentimeter ausgefräst und den Bereich mit einer Warnbake gekennzeichnet. Durch die Sonne geblendet, erkannte die Mercedes-Fahrerin die Gefahrenstelle zu spät und die Fahrt endete abrupt in der Grube. Verletzt wurde glücklicherweise niemand, der Pkw musste mit einem Kran geborgen werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.