Hagen: Einbruch in Juweliergeschäft - Diebe gefasst

Anzeige
Hagen: Tatort |

Die Polizei konnte in der Nacht zu Freitag zwei Diebe festnehmen, die Schmuckstücke aus einem Juweliergeschäft in der Kampstraße entwendeten.

Gegen 1.30 Uhr hörten Zeugen Klopfgeräusche und ein Klirren. Als sie dem Geräusch nachgingen, sahen sie drei Personen, die in Richtung Bergstraße davonliefen. Sie alarmierten die Polizei. Am Tatort konnten die Beamten ein 20cm großes Loch in der
Schaufensterscheibe des Juweliers feststellen. Aus der Auslage hatten die Diebe mehrere Schmuckstücke geklaut. In der Nähe konnte die Polizei zwei Tatverdächtige festnehmen, die insgesamt 26 Ringe dabei hatten. Beide Täter sind bereits kriminalpolizeilich in Erscheinung getreten und wurden vorläufig festgenommen und dem Polizeigewahrsam zugeführt. Jedoch stritten beide ab, die Scheibe eingeschlagen zu haben. Im Zuge der Ermittlungen konnte die Identität des Haupttäters geklärt werden. Die beiden anderen Täter wurden nach Rücksprache mit
der Staatsanwaltschaft entlassen. Bei der dritten Person handelt es sich um einen 25-jährigen Hagener der bereits mehrfach durch Eigentumsdelikte in Erscheinung getreten ist. Er hat zurzeit keinen festen Wohnsitz in Hagen und wurde bereits per Haftbefehl gesucht.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.