Hagen: Einbruch in Westfalenbad - Tresore aufgeflext

Anzeige
Hagen: Westfalenbad |

In der Nacht von Sonntag auf Montag brachen unbekannte Täter in das Westfalenbad in der Stadionstraße ein und flexten zwei Tresore auf.

Aufgefallen war die Tat am frühen Montagmorgen, gegen 4.25 Uhr, Mitarbeitern einer Reinigungsfima. Diese nahmen zunächst einen beißenden Geruch im Schwimmbad wahr, der letztlich durch das Aufflexen der Tresore mit Trennschleifern entstanden ist. Nach ersten Ermittlungen der Kriminalpolizei
kletterten die Unbekannten zunächst auf ein Vordach und drangen von
dort gewaltsam durch eine Scheibe des Schwimmbereiches in das Gebäude
ein. Im weiteren Verlauf brachen sie die Tür zu einem Büroraum auf und öffneten zwei Tresore gewaltsam mit Trennschleifern. Sie entnahmen einen fünfstelligen Bargeldbetrag und flüchteten in unbekannte Richtung. Der reine Sachschaden wird auf rund 10.000 Euro geschätzt.
Das Westfalenbad ist bereits am Sonntag, 7. Juni, unbekannten Einbrechern zum Opfer gefallen. Diese sind gewaltsam in das Gebäude eingedrungen und haben im Anschluss mehrere Türen aufgebrochen und Schränke durchwühlt. Außerdem brachen sie eine Kasse und einen Geldwechsler auf. Insgesamt stahlen die Täter einen vierstelligen Bargeldbetrag.
In beiden Fällen bitte die Hagener Kriminalpolizei um Hinweise unter der Tel. 02331-9862066.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
27.354
Angelika Hartmann aus Hagen | 22.06.2015 | 16:46  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.