Hagen: Handgreifliche Streitigkeiten beim Einparken

Anzeige
Am Dienstagmittag riefen Zeugen die Polizei, weil es in der Hugo-Preuß-Straße zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Autofahrern gekommen war. Die Aussagen der beiden Beteiligten wichen erheblich voneinander ab. Ein 49 Jahre alter Mann soll dicht an dem Pkw seines gerade einparkenden 28-jährigen Kontrahenten vorbeigefahren sein. Dabei soll es auch zur Berührung der Fahrzeuge im Bereich der Spiegel gekommen sein. Daraus resultierte ein verbaler Streit, in dessen Verlauf der 49-Jährige ein etwa einen Meter langes Schlagholz aus seinem Wagen holt. Während der Jüngere nun angibt, mit diesem einem Baseballschläger ähnlichen Prügel attackiert worden zu sein, behauptete der 49-Jährige, zuvor beleidigt worden zu sein und niemanden geschlagen zu haben. An den beiden Fahrzeugen waren keinerlei Spuren zu erkennen, die von einer gegenseitigen Berührung stammen könnten. Zwei unbeteiligte Zeugen machten gegenüber der Polizei ebenfalls unterschiedliche Aussagen, sodass die polizeilichen Vernehmungen zur weiteren Klärung beitragen müssen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.