Hagen: Motorradfahrer bei Parkmanöver schwer verletzt

Anzeige

Bei einem Verkehrsunfall auf der Fleyer Straße wurde am Mittwoch gegen 18.15 Uhr ein Motorradfahrer schwer verletzt.

Eine 28-Jährige war mit ihrem Ford Ka auf der Fleyer Straße in Richtung Innenstadt unterwegs. Um auf dem Parkstreifen der gegenüberliegenden Spur zu parken, wollte sie ihr Fahrzeug linksseitig wenden. Dazu fuhr sie in den Gegenverkehr. Den 34-jährigen Motorradfahrer, der in Richtung Hoheleye unterwegs war, übersah sie dabei. Es kam zur Kollision, bei der der 34-Jährige über die Motorhaube des Ka geschleudert wurde. Durch den Zusammenstoß und den Aufprall wurde er schwer verletzt. Als Polizei und Notarzt am Unfallort eintrafen, lag der Motorradfahrer am Boden, war aber ansprechbar. Er wurde mit einem RTW ins Krankenhaus gebracht.
Die Harley wurde, als sie am Auto vorbei schrammte, linksseitig, die Front des Ford Ka komplett beschädigt. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit. Das Auto
wurde abgeschleppt, das Motorrad verblieb am Unfallort. Der Sachschaden beläuft sich auf 11.000 Euro.
Während der Unfallaufnahme wurde die Fleyer Straße in beide Richtungen gesperrt.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.