Hagen: Randale auf dem Fußballplatz

Anzeige

Zwei junge Männer mussten am Sonntagnachmittag nach einem Fußballspiel medizinisch versorgt werden, weil sie von drei Spieler der gegnerischen Mannschaft geschlagen und getreten worden waren.

Während des Spiels am Höing hatte der Schiedsrichter einen 19-Jährigen vom Platz gestellt. Gegen 16.45 Uhr soll der junge Mann die Freundin eines gegnerischen Spielers bedrängt haben. Als sich der 28-Jährige schützend dazwischen stellte, versetzte ihm der 19-Jährige einen Faustschlag ins Gesicht, sodass er zu Boden ging. Anschließend versetzten ihm der Angreifer und zwei junge Männer seiner Mannschaft mehrere Fußtritte gegen den Kopf. Als sich ein
22-jähriger Mannschaftskamerad des Opferns einschaltete, bekam auch der mehrere Schläge ab, bevor die Täter flüchteten. Die beiden Verletzten wurden mit einem Rettungswagen zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus gebracht.
Der 19-jährige Hauptverdächtige konnte von der alarmierten Polizei wenig später in Altenhagen angetroffen werden, seine beiden Mittäter wurden ermittelt, es handelt sich um zwei 17 und 20 Jahre alte Vereinskollegen.
Die Kripo hat die Ermittlungen übernommen, unbeteiligte Zeugen werden gebeten, sich unter Tel. 9862066 mit dem Sachbearbeiter der Kripo in Verbindung zu setzen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.