Hagen: Trunkenheitsfahrt und jede Menge Ärger

Anzeige
Jede Menge Ärger kommt nach einer Fahrt unter Alkoholeinwirkung auf einen Mercedes-Fahrer zu. Der 50-Jährige geriet am Dienstagmorgen gegen 3 Uhr auf der Saarlandstraße in eine Verkehrskontrolle, da sein Fahrzeug mit Ausfuhrkennzeichen versehen war, die auch nur bis Dienstag Gültigkeit besaßen. Bei der Kontrolle
stellten die Polizisten Alkoholgeruch in seiner Atemluft fest und ein Alkoholtest ergab einen Wert von 1,94 Promille. Einen Führerschein konnte der Mann zwar vorzeigen, der jedoch wies Fälschungsmerkmale auf. Hinzu kamen Ungereimtheiten mit der Ladung des Autos, auf der Ladefläche des Kombis befanden sich vier Flachbildfernseher, deren Herkunft sich zur Nachtzeit nicht bestimmen ließ. Aufgrund der Gesamtumstände erfolgte die vorläufige Festnahme des Verdächtigen,
die weiteren Ermittlungen dauern an.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.