Hagener Rockband spendet E-Piano an Sternentreppe

Anzeige
Christiane Walner-Rohn, Nicole Friedrich, Antje Sendzik, Gitarrist Frank Meuer und Bandleader Andreas Preuß
Hagen: Sternentreppe |

Als Andreas Preuß, Bandleader der Hagener Rockband TNC (Tomorrow never comes), bei Facebook fragte, ob jemand Bedarf nach einem gebrauchten E-Piano hätte, war schnell eine Einrichtung gefunden.

Nicole Friedrich, ehrenamtliche Mitarbeiterin des Kinderhospiz Sternentreppe, nahm sofort Kontakt zur Band auf und schilderte die Arbeit des Kinderhospiz. Musik spielt dabei eine große Rolle. Sterben, Tod und Trauer sind sicher die wichtigsten Punkte, die in der Sternentreppe jeden Tag ein Thema sind. Betroffene Familien melden sich bei der Beratungsstelle "Zeitraum".
Nach einem Ersttermin und eingehender Beratung, finden sich die Kindertrauergruppen im Haus der Caritas im Köhlerweg auf Emst. Hier wird inhaltlich an dem Thema Trauer gearbeitet. "Wir schreiben das Leben groß und wollen den Beteiligten eine möglichst positive Zeit bereiten. Immer wieder bringen ehrenamtliche Helfer ihre Instrumente mit und musizieren mit den Kindern. Dank der "Piano-Spende" steht jetzt jederzeit ein Instrument zur Verfügung."
Auch weitere Veranstaltungen des Kinderhospiz können nun musikalisch begleitet werden.
Der Name der Rockband ist übrigens von dem alten Hippie Spruch abgeleitet, der in Matale in Griechenland an der Kaimauer seit Jahrzehnten überdauert:
"Today is life. Tomorrow never comes." So bekommt der Name mit dieser tollen Aktion eine weitere Bedeutung im positiven Sinne.
Am 22.10.16 spielen TNC zusammen mit der Band "Bisquit" und "65 Degress" im Haus Waldfrieden. Der Eintritt ist frei. Besucher werden aber um eine Spende für das Kinderhospiz Sternentreppe e.V gebeten.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.