HagenSchule: Päckchen sind in der Post

Anzeige

Auch in diesem Jahr beteiligten sich Jungen und Mädchen der Hagen-Schule an der Aktion „Weihnachten im Schuhkarton”.

Sie gestalteten fast 30 bunte Kartons mit Überraschungen für Kinder, die sonst wahrscheinlich kein Weihnachtsgeschenk erhalten würden. Die fertig gepackten Kartons gaben sie gemeinsam mit ihrer Lernbegleiterin Gilda Kürten in der evangelischen Matthäus-Gemeinde ab. Von dort aus gehen sie über die zentrale Sammelstelle der Organisation „Geschenke der Hoffnung” überwiegend nach Osteuropa.
Bei den Empfängerkindern handelt es sich meist um Jungen und Mädchen aus Flüchtlingslagern, Slums, Waisenheimen oder ohne festen Wohnsitz.
Am Freitag, 21. November, ist die Schule an der Lützowstraße dann Gastgeber eines Adventsbasars. Unter dem Motto „genießen, bummeln, kennenlernen“ können sich Besucher von 14 bis 17 Uhr an Ständen mit selbstgebastelten, zumeist ausgesprochen praktischen Kleinigkeiten tummeln. Außerdem zeigt die Theater-AG ihr neues Stück „Das verrückte Märchen“.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.