Hunde in Hagen als Luxusgut?

Anzeige
Hagen: friedrich-Ebert-Platz | Heute gingen 400 Hundebesitzer mit Unterstützung aus Solingen auf die Strasse zum demonstrieren. In Hagen geht es um die geplante Hundesteuererhöhung von bis zu 40 Euro pro Hund.
Also wurde über Facebook ein Aufruf gestartet um diese Demo zu organisieren.
Auch die Solinger Gruppe kam denn dort war das gleiche geplant wie in Hagen. In Solingen hatte man Erfolg. Wie es in Hagen weiter geht weiss noch niemand. Am 14.11.2013 wollen die Organisatoren die Unterschriftenliste dem Rat übergeben. Die Demonstration verlief ruhig in der Innenstadt. Ein Passant meinte jedoch das er dafür kein Verständnis hat. Viele Redner der Veranstaltung (Demonstration) sind auch der Meinung das es bei Krankheiten hilft einen Hund zu besitzen. Kinder die mit einem Hund aufwachsen, ein Altenheim wo einmal die Woche 10 Hundebesitzern mit Ihren Hunden zu Besuch kommt. Diese Abwechslung würde genauso fehlen. Zusätzlich würde das Tierheim überfüllt weil sich viele Hundebesitzer ihren Hund nicht mehr leisten können.
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
5 Kommentare
6
Miriam Haak aus Hagen | 09.11.2013 | 14:47  
3.033
Nicole Altmeyer aus Witten | 09.11.2013 | 17:11  
8
Jörg-Peter Schweizer aus Alpen | 10.11.2013 | 18:42  
3.033
Nicole Altmeyer aus Witten | 10.11.2013 | 18:49  
6
Rita Fellert aus Hagen | 13.11.2013 | 17:41  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.