LeseLaden in Haspe öffnet am 1. Juni

Anzeige

Am 1. Juni ist es soweit: Der Förderverein der Hasper Stadtteilbücherei, LeseZeichen e.V., eröffnet am Hüttenplatz wieder einen LeseLaden. Dank Unterstützung der GWG können in einem bisher leer stehenden Ladenlokal wieder gespendete Medien für Hasper Leseratten angeboten werden.

Zahlreiche Hasper wünschten seit Langem, dass der Förderverein in der Nähe der Stadtteilbücherei seinen erfolgreichen LeseLaden erneut öffnet. Bereits 2014 hatte der Förderverein einen LeseLaden ehrenamtlich betrieben, in dem ausschließlich gespendete Bücher für kleines Geld verkauft wurden. Der Erlös kam der Hasper Stadtteilbücherei zugute. Dies soll auch diesmal so sein.
Zahlreiche Kisten mit gespendeten Büchern und Mobiliar, die bereits in der Hasper Bücherei gelagert wurden, hat das Hasper Umzugsunternehmen ‚TransMoto‘ kostenlos in den neue Ladenlokal transportiert. Dazu bekamen die Ehrenamtlichen vom LeseLaden prominente Unterstützung durch den Bundestagsabgeordneten René Röspel. Selbst Mitglied im Förderverein, besuchte er als einer der ersten Besucher das neue Buchlokal und kam mit einem Sauerländer Flachgeschenk und einigen Kisten gespendeter Bild– und Sachbände.
Gut erhaltene Bücher können Besucher ab dem 1. Juni immer dienstags von 14 bis 17 Uhr, mittwochs und donnerstags von 10 bis 13 Uhr und freitags von 14 bis 17 Uhr im LeseLaden als Spende abgeben - und dann zugleich natürlich auch selbst das Angebot durchstöbern.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.