Notfallseelsorge Hagen feiert 20-jähriges Bestehen

Anzeige
(Foto: privat)

Am Samstag, 10. Mai, begeht die Notfallseelsorge der Feuerwehr Hagen ab 13.30 Uhr auf dem Gelände des Feuerwehrgerätehauses an der Eckeseyer Straße 175 ihr 20-jähriges Bestehen. Zu dieser Feierstunde sind alle Interessierten, die sich einen Überblick über die Aufgaben der Notfallsseelsorge verschaffen wollen, eingeladen.

Die Notfallseelsorge Hagen wurde am 1. Februar 1994 zur Unterstützung der Einsatzkräfte als Beistand für zurückgebliebene Angehörige und Betroffene nach Sterbefällen im häuslichen Bereich sowie zur Unterstützung von Einsatzkräften nach belastenden Einsatzsituationen als eine Sondergruppe innerhalb der Feuerwehr ins Leben gerufen.
Aus den anfänglich fünf ehrenamtlichen Mitarbeitern wuchs die Anzahl der Notfallseelsorgerinnen und Notfallseelsorger bis zum heutigen Tag auf 22 ehrenamtlich tätige Mitglieder an. Diese sozial engagierten Frauen und Männer mit den unterschiedlichsten Berufen setzen sich an 365 Tagen rund um die Uhr für die Menschen in Hagen ein.
Aber nicht nur die Anzahl der Ehrenamtlichen wuchs über die Jahre an, sondern auch das Einsatzspektrum erweiterte sich stetig. So begleitet, betreut und unterstützt die Notfallseelsorge heute in den ersten schweren Stunden nach Einsätzen des Rettungsdienstes und der Feuerwehr die Hinterbliebenen nach einem Todesfall in der Familie, Unfallzeugen oder Menschen, die nach einem Brandereignis ihr Zuhause verlassen müssen.
Im zurückliegenden Jahr wurde die Unterstützung der Notfallseelsorge durch Betroffene von traumatischen Ereignissen insgesamt in 149 Einsätzen angenommen.
„Die Notfallseelsorger stehen den Einwohnern unserer Stadt in akuten, belastenden Situationen zur Seite und, obwohl sie Anteil am Leid der Menschen haben, erfahren sie auch eine Bereicherung“, sagt Heinz Jäger, Leiter des Amtes für Brand- und Katastrophenschutz der Stadt Hagen.
Die Notfallseelsorge ist ständig auf der Suche nach interessierten Mitmenschen, die bereit sind, in einem professionell arbeitenden Team mitzuwirken, Verantwortung für ihre Mitbürger zu übernehmen und sich ehrenamtlich engagieren. Weitere Infos unter Notfallseelsorge-Hagen@t-online.de unter Tel. 02331-3741111.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.