Öffentlichkeitsfahndung der Polizei Hagen: Dieb nutzte hilflose Lage aus

Anzeige

Aufgrund eines richterlichen Beschlusses fahndet die Polizei Hagen nun mit einem Phantombild nach einem Dieb, der am 3. Februar die hilflose Lage eines Rollstuhlfahrers ausgenutzt hatte.

Das 67 Jahre alte Opfer war auf der Bahnhofstraße beim Einsteigen vom Rollstuhl auf den Beifahrersitz seines Autos abgerutscht und der Unbekannte entwendete beim Helfen einen Bargeldbetrag von 40.000 Euro aus dessen Jackeninnentasche.
Mithilfe des beigefügten Phantombildes versucht die Kripo nun, den Fall zu klären. Hinweise bitte an Tel. 02331-986 2066.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.