Polizei Hagen fragt: Wer kennt diesen Mann?

Anzeige
Dieser Mann wird gesucht. Foto: Polizei

Die Polizei sucht mithilfe einer Aufnahme aus einer Überwachungskamera unbekannte Täter. Bereits am 4. November hatten diese Waren im Gesamtwert von 375 Euro in einem Drogeriemarkt am Bergischen Ring entwendet. Weil die Polizeifahndung bisher keine Ergebnisse brachte, hat der Richter nun einen Beschluss zur Öffentlichkeitsfahndung erlassen. Zeugen, die Hinweise zu den abgebildeten Personen geben können, melden sich bitte unter der 02331-986 2066. 

Weitere aktuelle Meldungen der Polizei:

Eine Leichtverletzte bei Auffahrunfall

Bei einem Auffahrunfall in Wehringhausen zog sich am Mittwochmorgen, 17. Januar, eine Autofahrerin leichte Verletzungen zu. Gegen 7.30 Uhr befuhr die 21 Jahre alte KIA-Fahrerin die Eugen-Richter-Straße in Richtung Innenstadt. Als vor ihr eine 55-jährige Citroen-Fahrerin verkehrsbedingt anhielt, erkannte sie die Situation zu spät und prallte ins Heck des Citroens. Ein Rettungswagen brachte die 21-Jährige vorsorglich ins Krankenhaus, an den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von etwa 5000 Euro.

Taschendieb erwischt

Am Mittwoch, 17. Januar, gegen 13 Uhr saß ein junger Mann in der Volmegalerie auf einer Bank und telefonierte. Neben ihm saß ein Unbekannter, dem er keine weitere Beachtung schenkte. Nach seinem Telefonat ging der 23-Jährige zum nahegelegenen Parkhaus und am Parkhausautomaten stellte er fest, dass sein Portemonnaie nicht mehr in der Gesäßtasche steckte. Er eilte zurück und sah, wie sein unbekannter Sitznachbar die Rolltreppe herunterfuhr und dabei eine Geldbörse, die er aufgrund seiner auffälligen Farbe als seine eigene erkannte, in die Jacke steckte. Er nahm die Verfolgung auf und konnte in der Bahnhofstraße den mutmaßlichen Taschendieb mithilfe eines Zeugen bis zum Eintreffen der Polizei festhalten. Dabei gab der 32 Jahre alte Mann freiwillig das Portemonnaie mitsamt Geld zurück und die Polizeibeamten stellten die Personalien des Mannes fest. Sie legten eine Anzeige gegen den 32-Jährigen vor, weitere Ermittlungen dauern an.

Telefonieren am Steuer - 48-Jähriger musste mit zur Blutprobe

Am Mittwoch, 17. Januar, beobachteten Polizeibeamte an der Berliner Straße einen Volkswagen, dessen Fahrer mit dem Handy telefonierte. Sie stoppten den 48 Jahre alten Fahrer und bei der Überprüfung zeigte er sich sehr nervös und räumte ein, am Vorabend Drogen konsumiert zu haben. Ein Vortest verlief entsprechend positiv, der Mann musste mit zur Wache und ein Arzt entnahm die erforderliche Blutprobe. Die Polizisten legten eine Anzeige vor, weitere Ermittlungen dauern an.

Hochwertige Aktentasche wird in Haspe entwendet 

Am Mittwoch, 17. Januar, bemerkte eine 52-jährige Zeugin gegen16 Uhr eine schwarze Aktentasche der Marke "Porsche Design", die vor ihrem Geschäft auf der Schwerter Straße abgestellt war. Der Inhalt der Aktentasche ergab einen Hinweis auf den 73-jährigen Eigentümer. Den Ermittlungen zufolge dürfte die Tasche gegen 15.30 Uhr in Haspe auf der Enneper Straße oder auf der Kölner Straße aus einem Auto entwendet worden sein. Die Polizei bittet Zeugen, sich unter der Rufnummer 02331/986-2066 zu melden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.