Polizei: Keine Beute für Automatenknacker

Anzeige

Am Dienstag, 28. November, machten sich Automatenknacker in einem Parkhaus am Märkischen Ring zu schaffen. Ein Hagener schlug die Täter in die Flucht.

Gegen 5 Uhr wollte ein 37-jähriger Hagener sein Fahrzeug aus dem Parkhaus abholen. Vor dem Eingangsbereich in der Springmannstraße nahm er seltsame Geräusche wahr. Diese klangen wie ein in Betrieb genommener Seitenschneider.

Als er das Gebäude betrat, sah er zwei dunkel gekleidete Männer mit einer Tasche in Richtung des Ausgangs zum Märkischen Ring davonlaufen. Der Hagener rief die Polizei, als er sah, dass die Parkscheinautomaten tiefe Einschnitte auf Höhe der Schließmechanismen aufwiesen. Offenbar trennten die Täter auch die Verbindungskabel zu den Überwachungskameras ab.

Die Automatenknacker konnten trotz einer raschen Gebäudeumstellung der Polizei entkommen. Die Kriminalpolizei nahm die Ermittlungen vor Ort auf. Es entstand ein Schaden von zirka1.000 Euro.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.