Raub auf Kiosk - Besitzer mit Reizgas eingesprüht

Anzeige

Am Montag, 12. Februar, kam es zu einem Raub auf einen Kiosk an der Külpestraße. Nach bisherigen Ermittlungen betrat gegen 23.30 Uhr eine Person das Geschäft. Zur dieser Zeit saß der 20-jährige Besitzer hinter dem Verkaufstresen. Als dieser aufblickte, sprühte der oder die Unbekannte ihn direkt mit Pfefferspray bzw. Reizgas ein.

Daraufhin verließ der Inhaber schnell den Kiosk. Der Räuber oder die Räuberin durchwühlte den gesamten Verkaufsraum und riss bei der Suche nach Beute Regale von der Wand. Anschließend entkam die Person unerkannt mit Wechselgeld aus der Kasse und einem Computer. Ein Rettungswagen brachte den 20-Jährigen in ein Hagener Krankenhaus. Die Polizei fahndete noch einige Zeit nach verdächtigen Personen. Die Kriminalpolizei übernahm die Ermittlungen am Tatort und sucht jetzt nach Zeugen. Hinweise nimmt die Polizei unter Tel. 02331-9862066 entgegen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.