Schalksmühle mit der höchsten Millionärsdichte in Westfalen

Anzeige
Die Niedrigzinsphase zeigt ihre Wirkung: Immer mehr Deutsche verwahren ihre Rücklagen zu Hause, das zeigt eine aktuelle Postbank Umfrage. Doch damit verschenken sie nicht nur Renditechancen, sondern gehen ein unnötiges Sicherheitsrisiko ein.
In Westfalen gibt es immer mehr Menschen, deren Jahreseinkommen über einer Millionen Euro liegt. Laut Statistischem Landesamt ist die Zahl zwischen den Jahren 2010 und 2013 von 1700 auf 1865 Personen gestiegen. Rein rechnerisch gab es damit in der Region 2,3 Millionäre pro 10.000 Einwohner. Landesweit lag die Quote leicht darüber.

Die Gemeinde Schalksmühle im Märkischen Kreis war mit 11 Einkommensmillionären bei 10.549 Einwohnern die Kommune mit der höchsten Millionärsdichte in Westfalen. NRW-weit wird sie nur von der Stadt Meerbusch abgehängt. Auf Platz drei liegt die Gemeinde Möhnesee mit 11 Millionären bei 10.855 Einwohnern.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.