Schattenseite der Halloween-Nacht

Anzeige
1
In Hagen-Wehringhausen kam es zu vielen Eierwürfen. Am schlimmsten hat es den Haarsalon Moni auf der Langestraße getroffen.
Dann ein Haus in der Grummertstraße, wo die Täter die Eier bis zum ersten Stcok geschleudert haben.
Der Weg führte dann weiter über die Eugen-Richter-Straße.
Die Polizei warnte mit Pressemeldung in den vergangenen Tagen davor, solche Aktionen zu starten, da diese kein Kavaliersdelikt, sondern Sachbeschädigung darstellen.
1 1
1
0
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
2 Kommentare
9.161
Renate Sültz aus Lünen | 01.11.2013 | 16:43  
12
helen hobein aus Hagen | 02.11.2013 | 13:27  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.