Schwerer Verkehrsunfall - Person in Pkw eingeschlossen

Anzeige
Ein schwerer Unfall ereignete sich auf der Grundschötteler Straße. (Foto: Feuerwehr Wetter)

Am Montagmorgen kam es gegen 6 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall auf der Grundschötteler Straße. Ein Autofahrer, auf dem Weg in Richtung Ruhrbrücke, geriet dabei aus bisher ungeklärter Ursache mit seinem Fahrzeug auf die Gegenfahrbahn, kollidierte dort mit einem entgegen kommenden Pkw und wurde anschließend gegen einen Baum geschleudert.

Der Fahrer war in seinem Auto eingeschlossen und wurde vom Rettungsdienst befreit. Danach wurde er durch die Notärztin im Rettungswagen medizinisch versorgt. Ein zweiter Rettungswagen aus Herdecke behandelte den ebenfalls verletzten Fahrer des anderen Pkw. Beide Personen wurden anschließend ins Krankenhaus transportiert.
Die Feuerwehr sicherte die beiden Unfallfahrzeuge, leuchtete die
Einsatzstelle mit mehreren Lichtmasten aus, entfernte die Fahrzeugbatterien und streute auslaufende Betriebsmittel ab. Dazu wurde an der Unfallstelle der Brandschutz gesichert. Da auch eine geringe Menge an Betriebsmitteln in den Erdboden gelangte, wurden das Ordnungsamt sowie die Untere Wasserbehörde verständigt. Der Stadtbetrieb kümmert sich nun um die Reinigung des kontaminierten Bodens. Feuerwehr und Rettungsdienst waren mit insgesamt acht
Fahrzeugen und zweiundzwanzig Einsatzkräften gut zwei Stunden vor Ort. Die Polizei war ebenfalls mit mehreren Fahrzeugen im Einsatz. Ca. eineinhalb Stunden musste die Grundschötteler Straße gesperrt bleiben.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.