Spontane Demonstration der Kurdischen Bevölkerung

Anzeige
heute gingen ca. 130 Kurden auf die Strasse um Aufmerksamkeit der Medien auf sich zu ziehen.
Der Protestzug setzte sich vom Hauptbahnhof, über die Schwenke in Richtung Friedrich-Ebert-Platz dort versammelten sich die Teilnehmer zu einer Zwischenkundgebung. Sie forderten dort ein Interview mit den heimischen Pressevertretern, um auf die Zustände aufmerksam zu machen. Die Polizei konnte ein Gespräch zwischen Vertreter der Presse und den Veranstalter arrangieren – sie trugen ihre Forderungen vor.

Die Demonstranten wollen das die EU sowie die Großmächte in die Kämpfe um Ain al-Arab eingreifen bevor das kurdische Volk vernichtet wird.
Die Sitzblockade haben sie am Anfang der Demo am Graf-von-Galen- Ring abgehalten. Danach gingen die Demonstranten durch die Hagener Innenstadt bis zur Volme Galerie .Danach ging der Demonstrationszug zurück zum Hagener Hauptbahnhof.
Glücklicherweiser verlief es friedlich.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.