Stadt räumt Häuser an der Eugen-Richter-Straße

Anzeige

Am Dienstagmorgen (4. April) wurden zwei Häuser durch die Stadt Hagen geräumt und versiegelt. Dabei ging es um zwei sogenannte Problemhäuser an der Eugen-Richter-Straße.

Diese Häuser wurden versiegelt, sodass niemand mehr Zutritt hat. Zusätzlich wurden Wasser, Gas und Strom abgestellt und die Zähler ausgebaut. Diese Häuser sind baufällig und müssen dringend saniert werden. Schuld daran sind auch die Vermieter, die nur auf Profit aus waren. Sanierungen oder Ähnliches waren nicht vorgesehen. Schäden im und am Haus wurden nie beseitigt.
Die Rattenplage, die von einem Haus ausgeht, wurde vom Vermieter nie bekämpft.
Was jetzt auf die Anwohner zukommen wird, konnte von Seiten der Stadtverwaltund noch niemand konkret sagen. So muss zunächst der Müll entsorgt und die Rattenplage bekämpft werden. Die Häuser selbst sind ab sofort nicht mehr bewohnbar.
Die bisherigen Mieter mussten sich um eine neue Bleibe kümmern oder sind in Notunterkünften untergekommen. Es bleibt abzuwarten, wie es mit den restlichen 28 Problemhäusern in Hagen weitergehen wird.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.