Staffelübergabe im Kuratorium der Fachhochschule Südwestfalen

Anzeige
Das Kuratorium der Fachhochschule Südwestfalen hat mit Dr.-Ing. Hans-Toni Junius (4.v.l.) einen neuen Vorsitzenden. Rechts daneben: Dr.-Ing. Jochen F. Kirchhoff und Dr. Karl Schneider. (Foto: Fachhochschule)
Hagen: Fachhochschule Südwestfalen |

Seit 1989 leitet Dr.-Ing. Jochen F. Kirchhoff das Kuratorium der Fachhochschule Südwestfalen als Vorsitzender. Jetzt übergab er den Vorsitz an seinen Nachfolger Dr.- Ing. Hans-Toni Junius, Vorsitzender der Geschäftsführung der C. D. Wälzholz KG in Hagen.


Das Kuratorium unterstützt die Entwicklung der Fachhochschule Südwestfalen und fördert ihre Integration in die Region, indem es sich für die Interessen der Fachhochschule Südwestfalen durch geeignete Initiativen und Maßnahmen einsetzt. Darüber hinaus soll es mitwirken, die Kontakte zu allen gesellschaftlichen Kräften zu intensivieren.

Mitglieder des Kuratoriums sind neben Industrievertretern auch die Industrie- und Handelskammern in Hagen und Arnsberg, die Bürgermeister der Städte Iserlohn, Hagen, Lüdenscheid, Meschede und Soest, die Landräte, Vertreter des DGB sowie der Bezirksregierung.

Dr. Kirchhoff hat sich direkt nach Gründung der damaligen Märkischen Fachhochschule, der Vorgängereinrichtung der Fachhochschule Südwestfalen, mit großem Engagement für die Errichtung eines Kuratoriums eingesetzt und trotz seiner vielfältigen Aufgaben als erfolgreicher Unternehmer und seiner Verbandstätigkeit den Vorsitz in diesem Gremium übernommen. Von Beginn an setzte er einen Schwerpunkt auf die Förderung des naturwissenschaftlich-technischen Nachwuchses und die enge Zusammenarbeit zwischen Hochschule und regionaler Wirtschaft, nicht nur auf dem Gebiet des Technologietransfers, sondern auch bei der gemeinsamen Verständigung auf Anforderungsprofile zukünftiger Fachhochschulabsolventen unter der Berücksichtigung regionaler Bedarfsgesichtspunkte.

Bis heute hat Dr. Kirchhoff den Strukturwandel und die Gründung neuer innovativer Studienangebote an der Fachhochschule Südwestfalen immer im Blick. 1993 führte seine Empfehlung zu der Gründung des ausbildungs- und berufsbegleitenden Verbundstudiums Technische Betriebswirtschaft. Einige Jahre später setzte er sich für die Einrichtung von technischen Verbundstudiengängen ein, seinerzeit ein Novum in der Hochschullandschaft. Unter seiner Vermittlung stellten die heimischen Unternehmen nicht nur über 80 Ausbildungsplätze für die ausbildungsbegleitende Variante des Verbundstudiums zur Verfügung, die regionalen Arbeitgeberverbände unterstützten dieses Studienmodell auch mit einer Anschubfinanzierung in Höhe von 1,6 Mio. DM.
Seit 1997 wird einmal pro Jahr der Dr.-Ing. Jochen F. Kirchhoff Preis an Absolventinnen und Absolventen der Hochschule verliehen für hervorragende Abschlussarbeiten, die in enger Zusammenarbeit mit Unternehmen entstanden sind und für diese einen hohen Innovationsgehalt besitzen.

Neuer Vorsitzender des Kuratoriums ist Dr.- Ing. Hans-Toni Junius.
Dr. Junius ist seit 1990 Geschäftsführer, seit 2005 Vorsitzender der Geschäftsführung und geschäftsführender Gesellschafter der C.D. Wälzholz KG in Hagen. Sein Studium an der Technischen Universität Darmstadt, Fachrichtung Wirtschaftsingenieurwesen, schloss er 1982 als Diplom-Wirtschaftsingenieur ab. Seine berufliche Laufbahn begann in der Stahlindustrie, in der er berufsbegleitend 1987 an der TU Darmstadt zum Doktor der Ingenieurwissenschaften promovierte.

Dr. Junius ist Vorsitzender des Mittelstandsausschusses des Bundesverbandes der Deutschen Industrie (BDI) und der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA), Präsidiumsmitglied des Wirtschaftsverbandes Stahl- und Metallverarbeitung e.V., Vizepräsident der Südwestfälischen Industrie- und Handelskammer zu Hagen sowie Beirat in mehreren Unternehmen. Daneben engagiert sich der 61-jährige als Mitglied im Beirat des Allgemeinen Krankenhauses Hagen und des Evangelischen Krankenhauses Bethanien in Iserlohn sowie als Vorsitzender des Kuratoriums der Bürgerstiftung der Theaterfreunde Hagen und im Vorstand von Pro Integration e.V. Dem Kuratorium der Fachhochschule Südwestfalen gehört Dr. Junius seit 2012 an. Zu seinem Stellvertreter wurde Dr. Karl Schneider, Landrat des Hochsauerlandkreises, gewählt.

Rektor Prof. Dr. Schuster dankte Dr. Kirchhoff für sein großes Engagement: „Mit Ihnen haben wir immer eine führende Unternehmerpersönlichkeit an unserer Seite gehabt, die nicht nur die Region, sondern auch die Hochschule vorangebracht hat“.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.