Unbelehrbar: Zum vierten Mal mit dem Handy am Steuer erwischt

Anzeige
Handy am Steuer, das wird teuer. Teurer wird es jedoch wenn es wie in diesem Fall mehrfach vorkommt- bei derselben Person.
Bei einer gezielten Handy-Kontrolle erwischten Polizeibeamte am Mittwoch gegen 13.15 Uhr eine junge Frau, die während der Fahrt das Mobiltelefon am Ohr hatte. Bei der Kontrolle in der Rembergstraße stritt die 26-jährige Opel-Fahrerin den Vorwurf ab, denn seit sie vor einiger Zeit zweimal erwischt worden sei, würde sie das nicht mehr machen, schließlich wisse sie, wie teuer das ist und dass es jeweils einen Punkt in Flensburg gibt. Dennoch, da beißt keine Maus den Faden ab, erwischt ist erwischt und die Polizisten notierten die Personalien für die erneute Anzeige. Anschließend setzten die Beamten die Kontrolle fort. Exakt 20 Minuten später stoppten sie die Frau erneut an derselben Stelle und wieder hatte sie das Telefon am Ohr, weil sie dringend mit ihrem Chef sprechen musste.
Mit vier oder fünf Punkten gibt es aus Flensburg eine kostenpflichtige Ermahnung, sollte die nicht zur Einsicht führen, kann es nicht mehr lange dauern, bis der Führerschein weg ist...
0
1 Kommentar
791
Rene' Potratz aus Gladbeck | 27.07.2017 | 11:33  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.