Unfallzeuge verfolgt Unfallverursacher und stellt ihn

Anzeige
Heute kam es auf der Langestr. ecke Gutenbergstr. zu einem Verkehrsunfall mit einer verletzten Person. Der Unfallverursacher kam die Gutenbergstr aus richtung Minervastr. hoch. Ohne zu bremsen fuhr er über die Langestr. wo ein PKW nicht mehr bremsen konnte und fuhr in das Fahrzeug. Der Verursacher gab Gas und fuhr mit hoher Geschwindigkeit die Gutenbergstr Richtung Eugen-RIchter-Str.
Ein Zeuge der mit seinem PKW hinter dem Unfallfahrzeug war erkannte die Situation und verfolgte den Kleintransporter über Gutenbergstr. / Eugen-Richter-Str. / bis zur Siemenstr . wo der Zeuge mit seinem PKW das flüchtige Fahrzeug stellte. Die Polizei nahm den Mann vorläufig fest da er keinen festen Wohnsitz in Deutschland hat.
Der Zeuge bewies Mut und Zivilcourage.


POL-HA: Unfallzeuge stellt flüchtigen Fahrer

Hagen (ots) - Ein mutiger 55-jähriger Zeuge hat am Montagabend
eine Unfallflucht in der Lange Straße beobachtet und den flüchtigen
22-jährigen Fahrer in der näheren Umgebung gestellt. Zuvor überquerte
der 22-jährige Lkw-Fahrer die Kreuzung Lange Straße/Gutenbergstraße,
ohne auf den Querverkehr zu achten. So stieß er mit einer 56-jährigen
VW-Fahrerin im Kreuzungsbereich zusammen, die durch den Zusammenstoß
leicht verletzt wurde. Der Zeuge befand sich unmittelbar hinter der
Pkw-Fahrerin und nahm die Verfolgung des Flüchtigen umgehend auf. Er
konnte ihn schließlich in der Siemensstraße bis zum Eintreffen der
Polizei festhalten. Der flüchtige Fahrer konnte auf Grund von
Sprachbarrieren keine Angaben zum Unfallhergang machen. Der
Führerschein des Fahrers wurde einbehalten. Weiterhin erwartet ihn
eine Anzeige wegen Unfallflucht. Das Auto der 56-Jährigen wurde durch
den Unfall so stark beschädigt, dass es nicht mehr fahrbereit war und
abgeschleppt werden musste.


OTS: Polizei Hagen
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.