Verkehrsunfall endet mit massivem Polizeieinsatz

Anzeige
POL-HA: Dreijähriger in Eilpe angefahren

Hagen (ots) - Ein dreijähriger Junge wurde am Sonntagabend in
Eilpe von einem Pkw erfasst und musste vorsorgliche die Nacht im
Krankenhaus verbringen. Gegen 20.50 Uhr befuhr ein 53 Jahre alter
Smart-Fahrer die Kniestraße. Nach seinen Angaben lief der kleine
Junge unvermittelt zwischen parkenden Fahrzeugen auf die Fahrbahn.
Der Autofahrer stieß ihn mit der Fahrzeugfront zu Boden und ein
alarmierter Rettungswagen brachte ihn ins Krankenhaus. An dem Auto
waren keinerlei Spuren der leichten Kollision zu erkennen. Während
der Unfallaufnahme kamen etliche Anwohner aus ihren Wohnungen. Um
Beeinträchtigungen bei der Unfallaufnahme zu verhindern, wurden zwei
zusätzliche Streifenwagen eingesetzt. Für etwa 15 Minuten
unterstützten diese ihre Kollegen und hielten Neugierige fern.


OTS: Polizei Hagen
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.