Verletzter Radfahrer mit Hubschrauber in Unfallklinik gebracht

Anzeige
Hagen (ots) - Am Mittwoch ereignete sich in der Mittagszeit in
Halden ein Verkehrsunfall, bei dem sich ein Radfahrer so schwere
Verletzungen zuzog, dass ein Rettungshubschrauber eingesetzt werden
musste. Nach ersten Ermittlungen verlor der 70-Jährige gegen 11.40
Uhr auf der Haldener Straße die Kontrolle über sein Rad, als ihm der
Fahrtwind die Mütze vom Kopf geweht hatte und er nach danach griff.
Er prallte bei dem Sturz mit dem Kopf auf die Fahrbahn und nach einer
ersten medizinischen Versorgung an der Unfallstelle übernahm das
Personal des Rettungshubschraubers den vorsorglichen Transport in
eine Dortmunder Unfallklinik. Für die Dauer der Unfallaufnahme
sperren Polizeibeamte kurzfristig die Haldener Straße.


OTS: Polizei Hagen
newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/30835
newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_30835....

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen
Pressestelle
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.