„Wasser auf die Mühlen“ - mit Gebärdendolmetscherin

Anzeige
SONY DSC
Hagen: LWL-Freilichtmuseum Hagen | Führung mit Gebärdendolmetscherin im LWL-Freilichtmuseum Hagen

Zu einer kostenlosen integrativen Sonntagsführung rund um das Thema Wasserkraft lädt der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) am 17. Juli um 14 Uhr in sein Hagener Freilichtmuseum ein. Die Führung ist für Hörende, Hörgeschädigte und Gehörlose geeignet. Eine erfahrene Gebärdendolmetscherin begleitet die Führung der Museumspädagogin und übersetzt simultan in die Deutsche Gebärdensprache.

Im Freilichtmuseum sind mehrere Wassermühlen an unterschiedlichen Werkstätten zu sehen. Wassermühlen spielten eine große und zentrale Rolle in der vorindustriellen Produktion - ob bei der Gewinnung von Pflanzenöl, der Herstellung von Papier oder dem Schmieden von Sensen. Als Antrieb in Zeiten ohne Strom aus der Steckdose bildeten sie als Energiequelle zudem die Grundlage für viele technische Entwicklungen des Maschinenzeitalters. Lassen Sie sich bei einem Rundgang durch das LWL-Freilichtmuseum die Geschichte der Wasserkraft als Energiequelle sowie die unterschiedlichen Einsatzbereiche zeigen.

Die Führung beginnt um 14 Uhr am Treffpunkt B, direkt neben der Drahtmühle. Lediglich der reguläre Museumseintritt wird erhoben, die Führung selbst ist kostenlos. Planen Sie vom Museumseingang für den direkten Weg zum Treffpunkt etwa 30 Minuten ein.
Diese Veranstaltung ist Teil der Angebotsreihe mit Gebärdenführungen im LWL-Freilichtmuseum Hagen.
1
1
1
1
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.