Werkhof und Rotary-Club Hagen-Lenne starten Integrationsprojekt für Flüchtlinge

Anzeige
Die Mauer muss weg, damit in der Werkhof-Fabrikhalle ein Beachvolleyballfeld entstehen kann. Der Rotary Club Hagen-Lenne unterstützen das Projekt.
Hagen: Hohenlimburg |

Viele hundert Flüchtlinge fanden in den vergangenen Monaten Zuflucht in Hohenlimburg. Nun gilt es, diejenigen, die hier bleiben, in die Gesellschaft zu integrieren, ihnen Perspektiven aufzuzeigen und sinnvolle Tätigkeiten anzubieten. Die Werkhof gGmbH startet dafür jetzt ein Projekt in der Obernahmer.

In naher Zukunft sollen die freistehende Lagerhalle sowie ehemalige Büroräume des Werkhofes in der Obernahmer als ein Ort der Begegnung für Sport, Arbeit, Sprachförderung und Integrationsmaßnahmen genutzt werden.
Noch präsentieren sich die Hallen kalt und leer. Aber schon im kommenden Jahr sollen hier ein Baechvolleyball- und Beachfussballfeld, ein gemütliches Café und ein Computerraum entstehen. Die Rotarier haben die Finanzierung des Sportfeldes zugesichert. „Unser Interesse“, so der Präsident des Rotary-Clubs Hagen-Lenne, Hans-Otto Franz, „liegt in Projekten, die die Integration nachhaltig fördern.“
Bei der Besichtigung des Ortes in der vergangenen Woche zeigten sich die Rotarier beeindruckt von den Potentialen, die der Standort Obernahmer mit seiner vorhandenen Infrastruktur bietet. Durch die Kombination von tagesstrukturierenden Maßnahmen, niedrigschwelligem Sprachunterricht und Beschäftigungsangeboten im handwerklichen Bereich werden für die Flüchtlinge besondere Rahmenbedingungen für nachhaltige Integrationsmaßnahmen vorgehalten.
Bereits jetzt existiert eine voll ausgestattete Fahrradwerkstatt, in der Flüchtlinge gebrauchte Fahrräder für ihren Eigenbedarf aufarbeiten können. In den angrenzenden Metallwerkstätten und der Kfz-Werkstatt lässt sich der Schritt in Richtung Arbeitsmarktintegration vorbereiten.
Für das neue Projekt ist geplant, dass die künftigen Nutzer selbst mit anpacken und ihre neue Sporthalle und das Begegnungs-Café herrichten und gestalten.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.