Beeindruckendes Naturschauspiel: Wie die Volme zum reißenden Fluss wird

Anzeige
Ganz schön voll. (Foto: Patrick Jost)

Regen, Regen und Regen. Dieser lässt momentan die Flusspegel im Land steigen. Auf der Mosel ist die Schifffahrt eingestellt und auf der Rhein-Strecke zwischen Koblenz und Köln wird dies in Erwähnung gezogen.
Auch die sonst beschauliche Volme in Hagen hat sich zu einem mitreißenden Strom entwickelt.

Wasservögel lassen sich in rasender Geschwindigkeit treiben, Wasser zerschellt in tausend Tropfen an Gesteinen und die Bäume am Flussrand sind überschwemmt. Die Volme verwandelt sich nach und nach in einen Sturzbach.
Die Ufer gleichen einer Mangrovenlandschaft. Wie voll die Vol(l)me mittlerweile ist, könnt ihr nun in der folgenden Bildergalerie anschauen. Viel Spaß dabei.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.