Earth Hour - Am Samstag auch erstmals in Hagen

Anzeige
Am kommenden Samstag, 28. März, findet weltweit die WWF Earth Hour statt. Bereits zum neunten Mal schalten von 20.30 Uhr bis 21.30 Uhr viele Städte weltweit für eine Stunde die Beleuchtung bekannter Gebäude und Wahrzeichen ab. Die Stadt Hagen ist in diesem Jahr erstmalig dabei und ruft alle Bürger, Vereine und Unternehmen dazu auf, an dieser Klimaschutzaktion teilzunehmen.
Die Earth Hour 2014 in Deutschland war größer denn je und auch weltweit war die Beteiligung enorm. Um 20.30 Uhr gingen am 29. März die Lichter aus – von Samoa bis Tahiti, von den Pyramiden in Gizeh bis zum Brandenburger Tor in Berlin. An der Earth Hour 2014 haben sich insgesamt 162 Städte in Deutschland beteiligt und viele ihrer Wahrzeichen verdunkelt. Es wurde live berichtet, was während der Earth Hour rund um den Globus passierte, als Millionen von Menschen das Licht ausschalteten und tausende Wahrzeichen für eine Stunde verdunkelt wurden.
Die erste Earth Hour, auch „Lichtaus-Aktion“ genannt, entstand aus einer Umweltschutzkampagne des WWF Australiens, die das Ziel hatte, die CO2-Emissionen in der größten australischen Stadt Sydney innerhalb von zwölf Monaten um fünf Prozent zu reduzieren. Die Earth Hour ist somit eine klare Botschaft zum Schutz unserer Erde.
Die Stadt Hagen möchte in diesem Jahr mit Beschluss des Rates vom 26. Februar erstmalig dabei sein und so ihr Engagement für Klima und Umwelt zeigen. Für Rückfragen steht Silke Scheibe vom Umweltamt der Stadt Hagen unter Tel. 02331-207-2119, E-Mail silke.scheibe@stadt-hagen.de gern zur Verfügung.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.