Arbeitslosigkeit steigt im März - Zuwanderung wird immer deutlicher

Anzeige
Hagen: Agentur für Arbeit |

In der Stadt Hagen ist auch im März die Arbeitslosigkeit weiter gestiegen. Die Zahl der Arbeitslosen erhöhte sich um 64 auf 10 905. Die Arbeitslosenquote kletterte damit nochmals leicht um 0,1 Punkte auf jetzt 11,3 Prozent. Vor genau einem Jahr waren es 10,3 Prozent.

„Die aktuelle Entwicklung ist weniger saisonal bedingt als mehr durch den Sonderfaktor Zuwanderung. Geflüchtete Menschen, aber auch zahlreiche EU-Migranten kommen langsam aber sicher am Arbeitsmarkt und damit auch in der Statistik an“, so Marcus Weichert, Vorsitzender der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Hagen. „Damit hat sich auch der Vorjahresabstand weiter vergrößert. Aktuell sind es über 900 arbeitslose Hagener mehr als vor zwölf Monaten. Positive saisonale Impulse für eine Frühjahresbelebung auf dem Arbeitsmarkt sind noch nicht zu erkennen.“
In den beiden Rechtskreisen entwickelten sich die Arbeitslosenzahlen parallel: 2.123 waren Kunden der Arbeitsagentur und 8782 wurden durch das Jobcenter betreut. Das Ansteigen der Migranten-Arbeitslosigkeit (+125 oder +3,2 Prozent auf 4.031) zog sich durch beide Rechtskreise.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
2.437
Wolfgang Schulte aus Hagen | 06.04.2016 | 00:05  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.